Vorträge aus dem Gebiete der Aerodynamik und verwandter by L. Prandtl (auth.), A. Gilles, L. Hopf, Th. v. Kármán (eds.)

By L. Prandtl (auth.), A. Gilles, L. Hopf, Th. v. Kármán (eds.)

Show description

Read or Download Vorträge aus dem Gebiete der Aerodynamik und verwandter Gebiete: Aachen 1929 PDF

Best german_13 books

Lehrbuch der Technischen Mechanik: Dritter Band: Dynamik starrer Körper

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Personalmanagement und Kreativität von Unternehmen: Der Einfluss von personalpolitischen Maßnahmen auf die Innovationsfähigkeit

Über die Auswirkungen personalpolitischer Maßnahmen auf den Unternehmenserfolg wurden in den vergangenen Jahren insbesondere im anglo-amerikanischen Sprachraum zahlreiche empirische Untersuchungen durchgeführt. Allerdings ergeben die bisher präsentierten Ergebnisse ein sehr heterogenes Bild. Georg Bonn verkürzt die Kausalkette zwischen der Personalpolitik und dem Erfolg eines Unternehmens, indem er das Augenmerk auf das kreative Klima richtet, denn das Vorhandensein von Kreativität wird als Voraussetzung für die Innovationsfähigkeit und damit für den Unternehmenserfolg verstanden.

Additional info for Vorträge aus dem Gebiete der Aerodynamik und verwandter Gebiete: Aachen 1929

Example text

32 T. Levi-Civita: Bezieht man sich vorläufig auf gewöhnliche kartesische Koordinaten (i = 0, 1, 2) und versteht unter Vi' F i , Xi die Komponenten der entsprechenden Vektoren, so kann man die soeben angeführten Gleichungen in skalarer Form schreiben: Xi dv; 1 Te = F i + -;; Xi 2 (i=O,1,2), x: = 0. Ji 8 o (1) (2) Die Komponenten

Es besteht dagegen eine gewisse Durchdringung der beiden Strömungen und namentlich ein der direkten Beobachtung wohl zugänglicher, manchmal so bedeutender Austausch der Flüssigkeitsteilchen, daß z. B. Herr Hopf sich zur Einführung einer mittleren Schicht, anstatt der schematischen Trennungsfläche 7: veranlaßt sah 1. Wir werden der Idealisierung der Übergangsschicht als geometrische Fläche T treu bleiben; dabei aber nicht eine durchaus strengeAngleichung der beiden Strömungszustände verlangen. Wir werden uns mit einer nur angenäherten übereinstimmung der Geschwindigkeiten V und grad q; begnügen.

Wenn S ein Gebiet des gewöhnlichen Raumes bezeichnet, a seinen Rand, n den nach S gerichteten Einheits-Normalvektor und V den Vektor eines in S stetig derivierbaren Vektorfeldes, so besteht der Divergenzsatz divvdS = V n da, J S J Ci wo V n = V • n die Normalkomponente von V bezeichnet. Wie schon 1868 von BeltramP festgestellt wurde, gilt dieselbe Beziehung in jedem Riemannschen Raume. 1 Opere matematiche Bd. 2, S. 104 bis 107. 48 T. Levi-Civita: Das interessiert uns für die Prandtlsche Grenzschicht, wo, wenn die Metrik (20) zugrunde gelegt ist, die Gleichung (II) sich streng mit div V = 0 deckt.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 50 votes