Beteiligungsbesitz und Corporate Governance: Eine by Ulrik Wolff

By Ulrik Wolff

Das deutsche Finanzierungssystem ist durch eine Vielzahl von Beteiligungsbeziehungen geprägt, die insbesondere aus der Sicht vollkommener Marktbedingungen nicht erklärt werden können. Auf der foundation informationsökonomischer Modellüberlegungen untersucht Ulrik Wolff, welche Effizienzwirkungen sich unter Beachtung von Informationsasymmetrien aus dieser institutionellen Struktur ergeben und welche Folgerungen hinsichtlich rechtlicher Gestaltungsempfehlungen abzuleiten sind. Der Autor zeigt, dass das durch zwischengeschaltete Finanzintermediäre gekennzeichnete zweistufige Finanzierungssystem durch seine potenzielle Kontrolleffizienz begründet werden kann. Im Sinne einer ökonomischen examine des Rechts werden vorliegende rechtliche Regelungen untersucht und Reformvorschläge erarbeitet, die zur Leitlinienempfehlung eines "Marktes für delegierte Unternehmenskontrolle" führen. Der scheinbare Zielkonflikt zwischen Markt und establishment wird durch dieses Konzept eines institutionellen Kontrollmarktes aufgelöst und der Wettbewerb im deutschen company Governance-System gestärkt.

Show description

Read or Download Beteiligungsbesitz und Corporate Governance: Eine Effizienzanalyse institutioneller Finanzierungsbeziehungen PDF

Best german_10 books

Regionale Modernisierungspolitik in Föderalismus und Zentralismus: Die Beispiele Großbritannien und Deutschland

Bisherige Erklärungsansätze zur Modernisierung altindustrieller Regionen legten bestimmte sozio-ökonomische Rahmenbedingungen, z. B. die Branchen- und Unternehmensstruktur, das Vorhandensein einer aktiven öffentlichen Verwaltung, ein funktionierenden Bildungssystem usw. zugrunde. Die politische Verfasstheit wurde weniger berücksichtigt.

Menschenrechtserziehung in der Schule: Ein kognitionspsychologisch orientiertes Konzept für den Politikunterricht

Die Kultusministerkonferenz hat Ende 1980 eine Empfehlung zur Forderung der Menschenrechtserziehung in der Schule herausge geben. Es heiBt darin u. a. : "Eine Erziehung im Hinblick auf die Menschenrechte 5011 den Schuler bef? higen, sich in seinem personlichen und politischen Lebensumkreis fur ihre Realisierung einzusetzen.

Sexual Correctness: Die Modernisierung antifeministischer Debatten in den Medien

Der Diskurs über Sexual Correctness wird in diesem Buch mittels einer Printmedienanalyse als politisch funktionale Konstruktion eines modernisierten Antifeminismus entlarvt. Die Diskurse über Political and Sexual Correctness sind in den 90er Jahren zum kulturellen Allgemeingut geworden. Ausgehend von der those, daß es sich dabei um funktionale Medienkonstrukte handelt, geht die mit diesem Buch vorliegende Diskursanalyse meinungsbildender Printmedien den folgenden zentralen Fragen nach: Handelt es sich bei dem Sexual-Correctness-Diskurs vornehmlich um die "Modernisierung" modify sexistischer Stereotypen?

Extra info for Beteiligungsbesitz und Corporate Governance: Eine Effizienzanalyse institutioneller Finanzierungsbeziehungen

Sample text

91 Ulrich und Flun sprechen dementsprechend von 'Ertragsverteilung' als Instrument der 'Unternehmungspolitik', vgl. / Fluri, E. (Management, 1995), S. 77ff. 92 Zum Wertbegriff des Stakeholder Value-Ansatzes vgl. Eberhardt, S. (Unternehmungsfuhrung, 1998), S. , S 179ff. 34 TeilA Aufgrund dieser Problematik wird auf die Berechnung einer konkreten Maßgröße der Wertsteigerung verzichtet. Statt dessen werden 'Wertgeneratoren' ermittelt, die - zumindest tendenziell - den Interessen verschiedener Anspruchsgruppen gerecht werden 93 Vor diesem Hintergrund sind diejenigen Unternehmensstrategien zu verwirklichen, die auf "der Grundlage einer möglichst breiten Zustimmung der wichtigsten strategischen Anspruchsgruppen zu verwirklichen sein werden"94 .

Ownership, 1983), S. ). 1 Prämissen und zentrale Fragestellungen Die Neue Institutionenökonomik29 versucht, Modelle zu entwickeln, die geeignet sind, Institutionen in ihrer ökonomischen Bedeutung zu erklären. Aufgrund der Vielfältigkeit der Ansätze, die innerhalb dieser Forschungsrichtung entwickelt wurden, ist es nicht einfach, die Neue Institutionenökonomik in allgemeiner Form zu charakterisieren. Die Neue Institutionenökonomik ist - im Gegensatz zu den früheren institutionalistischen Schulen - bemüht, Institutionen unter Verwendung des gleichgewichtsanalytischen Instrumentariums der Mikroökonomik zu untersuchen.

145-191. 91 Ulrich und Flun sprechen dementsprechend von 'Ertragsverteilung' als Instrument der 'Unternehmungspolitik', vgl. / Fluri, E. (Management, 1995), S. 77ff. 92 Zum Wertbegriff des Stakeholder Value-Ansatzes vgl. Eberhardt, S. (Unternehmungsfuhrung, 1998), S. , S 179ff. 34 TeilA Aufgrund dieser Problematik wird auf die Berechnung einer konkreten Maßgröße der Wertsteigerung verzichtet. Statt dessen werden 'Wertgeneratoren' ermittelt, die - zumindest tendenziell - den Interessen verschiedener Anspruchsgruppen gerecht werden 93 Vor diesem Hintergrund sind diejenigen Unternehmensstrategien zu verwirklichen, die auf "der Grundlage einer möglichst breiten Zustimmung der wichtigsten strategischen Anspruchsgruppen zu verwirklichen sein werden"94 .

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 26 votes